Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Lokale Agenda 21 Durmersheim

Klimawandel: Klima schützen mit Genuss

Veröffentlicht am 10.11.2019

Viele Menschen verbinden den Begriff „Klimaschutz“ mit Verzicht oder Anstrengung, aber nicht mit dem Begriff „Genuss“. Wir möchten Ihnen zeigen, dass Sie durch den Genuss von guter Schokolade einen Beitrag zum Klimaschutz leisten können. Wie das sein kann?

Vor 12 Jahren stieß ein damals 9-Jähriger im Internet auf die Friedens- nobelpreisträgerin Wangari Maathai aus Kenia. Sie war die Initiatorin der 1 Milliarde-Bäume-Kampagne und damit Vorbild von Felix Finkbeiner, der die Kinder der ganzen Welt dazu aufrief, Bäume zu pflanzen und das Projekt „Plant for the Planet“ ins Leben rief.

Ganzen Eintrag lesen »

Klimawandel: Die Erde ist ein Garten

Veröffentlicht am 10.11.2019

Wieso? Sie ist doch so groß, so unendlich weit, das Gegenteil geradezu von einem Garten, der ziemlich kleinen Fläche, die durch einen Zaun begrenzt ist. Wie kommst Du nur zu solcher Behauptung? Schauen wir uns die Sache etwas näher an: Für die Menschen, die in der Vorzeit leb- ten, war sie tatsächlich unendlich groß, die Erde. Sie konnten sich, auch wenn sie ein Leben lang gewandert wären, nur ein winzig kleines Stück über das wilde Land bewegen und irgendwann stießen sie auf den Ozean, über dessen Horizont sie niemals hinauskamen.

Ganzen Eintrag lesen »

Nachbarschaft ist Klasse

Veröffentlicht am 10.11.2019

Nachbarschaft ist Klasse, denn sie ermöglicht lebendige, unmittelbare Beziehungen zwischen den Nachbarn. Diese sind neben der Familie eine der ältesten Formen für soziale Primärbeziehungen, an denen oft das Glück und das Unglück von Menschen hängen. Früher, als es weni- ger öffentliche Dienstleistungen gab, war der Nachbar der wichtigste und oft der einzige Nothelfer. Und auch heute ist das noch in vielen Fällen so. Deshalb ist auch heute das nachbarliche Verhalten vor allem darauf ausgerichtet, dass Nothilfe, in welcher Form auch immer, in Anspruch genommen werden kann.

Ganzen Eintrag lesen »

Klimawandel: Klimawende durch Sardinen?

Veröffentlicht am 10.11.2019

Der Klimawandel bedroht unsere Erde und wird unser Leben dramatisch verändern, wenn wir nichts dagegen tun. Er hat schon begonnen, er hat auch schon große Schäden angerichtet. Wir haben es selbst in den letz- kunft. Es ist höchste Zeit, dass wir uns alle dagegen wehren, aber wie?

Ganzen Eintrag lesen »

Klimawandel: Brauchen Sie eine neue Waschmaschine?

Veröffentlicht am 10.11.2019

Eine Waschmaschine gehört zu den größeren Verbrauchern von Strom und Wasser im Haushalt. Alte Maschinen sind dabei deutlich ungünsti- ger als neue, moderne Maschinen, die effizienter und umweltfreundlicher sind. Aber Vorsicht: vor einem Neukauf sollte man gut überlegen:

Die Herstellung einer Waschmaschine kostet viel Material und Energie: Stahl, Kupfer, Kunststoffe... und verbraucht damit viele Ressourcen.

Ganzen Eintrag lesen »

Klimawandel: Schotterflächen, Plastikzaun und Kunstrasen – die neue Form des Hausgartens?

Veröffentlicht am 10.11.2019

Mit Garten verbinden wir Entspannung im Grünen, Vogelzwitschern, fri- sche Luft, den Duft von Sträuchern und Blüten, Bienensummen... eben ein Stückchen Natur, das uns zum Verweilen einlädt. Beim Anblick mo- notoner Steinflächen und Flechtzäunen will sich dieses Wohlgefühl nicht so recht einstellen. Der Klimawandel sorgt mit den steigenden Tempera- turen dafür, dass wir auch bei der Gartengestaltung umdenken müssen. bisher gab es den klassischen Garten mit Büschen, Bäumen und viel Rasen, der aufwändig gepflegt und gegossen wurde.

Ganzen Eintrag lesen »

Klimawandel: Es sind noch viele Parkplätze an der Merkurstraße frei!

Veröffentlicht am 02.11.2019

Von Durmersheim fahren viele Leute regelmäßig nach Karlsruhe, zu ih- rem Arbeitsplatz, zum Einkaufen oder ins Kino oder Theater. Wie kommt man am besten nach Karlsruhe?

  • Mit dem Auto. Das ist keine gute Idee: man verbrennt Benzin und erzeugt COund andere Schadstoffe. In Karlsruhe selbst findet man oft nur mühsam Parkplätze, und die sind bei mehr- stündigem Aufenthalt teuer.

  • Mit der Straßenbahn: da haben wir ja 2 Möglichkeiten, die S2 von der Merkurstraße in Mörsch aus oder S7/S8 vom Bahnhof oder Durmersheim-Nord aus.

Ganzen Eintrag lesen »

Klimawandel: Café-to-go: no, no, no!

Veröffentlicht am 01.11.2019

Sind Sie in den letzten Wochen mal auf der B36 von Durmersheim nach Rastatt gefahren? Haben Sie da auch am Straßenrand unglaublich viele Plastikabfälle gesehen? Diese fallen im Winter mit wenig Pflanzenbe- wuchs besonders stark ins Auge! Es ist eine Schande, wie wir unsere Landschaft verschmutzen! Wir können auch nicht erwarten, dass jemand diese Abfälle aufsammelt, das wäre gefährlich und teuer.

Ganzen Eintrag lesen »

Klimawandel: Geiz ist geil oder unser täglich Fleisch gib uns heute....

Veröffentlicht am 01.11.2019

Wir essen es einfach zu gerne – Fleisch und Wurst, am besten billig, am besten jeden Tag und gerne viel davon. Schnell noch beim Discounter zum Schnäppchenpreis eingekauft, weil Essen bei uns Deutschen ja nichts kosten darf.

Dabei ist uns bei etwas Überlegung schon klar, dass kein Bauer zu die- sem Preis ein Rind oder ein Schwein vernünftig und artgerecht halten und ernähren kann. Daran können auch die idyllischen Bilder auf den Fleischverpackungen nichts ändern - Billigfleisch stammt immer aus der

Massentierhaltung.

Ganzen Eintrag lesen »

Klimawandel: Gut leben – wenig haben

Veröffentlicht am 01.11.2019

Vor 100 Jahren gab es in Russland ein Gesetz, nach dem ein Mensch für 10000 Rubel ein Stück Land erwerben konnte: er zahlt das Geld ein, dann bekommt er ein Stück Land, das so groß ist, wie er an einem Tag, von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang, umlaufen konnte. Kommt er aber erst nach Sonnenuntergang zurück an den Startplatz, ist alles weg. Ein Knecht arbeitete 10 Jahre auf einem Bauernhof, sparte jeden Rubel bis er 10000 Rubel zusammen hatte. Dann an einem Junitag, startete er von einer Anhöhe eines Dorfes, unter dem Beifall der Dorfbewohner.

Ganzen Eintrag lesen »